Margarete Vöhringer
Margarete Vöhringer
Predoctoral Research Fellow
Feb. 2001 - Jan. 2004

voehringer@zfl.gwz-berlin.de
Homepage am ZFL Berlin
 

Curriculum Vitae

2005: Abschluss der Dissertation über "Avantgarde und Psychotechnik. Wissenschaft, Kunst und Technik der Wahrnehmungsexperimente im postrevolutionären Russland" im Fach Kunstgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin.

2001-2004: Dissertationsprojekt "Avantgarde und Psychotechnik. Über die Konvergenz von Wissenschaft, Kunst und Technik in den Wahrnehmungsexperimenten im Russland der 1920er Jahre", im Rahmen des Forschungsprojektes "Die Experimentalisierung des Lebens" am MPIWG Berlin.

2000: Magisterabschluss: "Photographie des Fakts: Alexander Rodtschenko". Assoziierte Kollegiatin am Graduiertenkolleg "Bild-Körper-Medium" des Instituts f. Kunstwissenschaft/ Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe.

1993-2000: Studium der Kunstwissenschaft und Medientheorie an der Hochschule f. Gestaltung Karlsruhe; Studium der Kunstgeschichte und Kulturwissenschaft an der Humboldt Universität zu Berlin.

1998: Mitgründung von aroma-informationsdesign in Berlin-Mitte.


Publikationen / Publications

(2007). Avantgarde und Psychotechnik. Wissenschaft, Kunst und Technik der Wahrnehmungsexperimente im postrevolutionären Russland. Göttingen: Wallstein (in press).

2006. Blut und Proletkult. Alexander Bogdanows Arbeit am Allgemeinen, Moskau 1924-28. In Der Hochsitz des Wissens. Das Allgemeine als wissenschaftlicher Wert, eds. Michael Hagner and Manfred Laubichler. Zürich: Diaphanes.

2005. Im 'Proletformat'. Medien für Transformationen und Transfusionen im Russland der 1920er Jahre. In Transfusionen. Blut-bilder und Bio-Politik in der Neuzeit, ed. Anja Lauper, 199-210. Zürich-Berlin.

with Michael Hagner. 2004. Wsewolod Pudowkins 'Mechanik des Gehirns'. Film als psychophysiologisches Experiment. In Bildwelten des Wissens. Kunsthistorisches Jahrbuch für Bildkritik 2 (1), 82-92. Berlin.

2003. Among the Living: Blood Transfusions, Moscow 1924-28. In Relations between the Living and the Lifeless/ Verhältnisse von Leben und Leblosigkeit, ed. Peter Geimer, Berlin (Preprint 250, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte).

2002 (with Birk Weiberg). Video-Interview mit Lev Manovich über Soft Cinema, die Ästhetik der Datenbank und den Einfluss des Computers auf das Kino. Keyframe.org. http://www.keyframe.org/int/manovich/.

2002. Eine kurze Geschichte der Russischen Frau - Emanzipierung, Experimentalisierung, Medialisierung. In Verstärker. Ein Internetjahrbuch für Kulturwissenschaft 7. http://www.culture.hu-berlin.de/verstaerker/.

2001. Pudovkin's 'Mechanics of the Brain'. Film as Physiological Experiment. In The Virtual Laboratory. Essays, MPIWG Berlin. [http://vlp.mpiwg-berlin.mpg.de/references?id=art5].

2000. Photographie des Fakts: Alexander Rodtschenko. In Beiträge zu Kunst und Medientheorie, eds. Hans Belting and Ulrich Schulze, Stuttgart: Cantz (Schriftenreihe der Staatlichen Hochschule für Gestaltung 12).


Vorträge / Talks

Rausch im Blut. Alexander Bogdanows Experimente zwischen Avantgarde und Psychotechnik, Moskau 1924-28. Emotional Codes and Affective Expressiveness in Modern Dictatorships. Rausch und Diktatur II, Internationale Konferenz der Humboldt-Universität und der Freien Universität Berlin (12.12.2003).

Wie man mit Apparaten, Räumen und Menschen experimentiert. Nikolai Ladowskis Psychotechnisches Labor an den WChUTEMAS. Workshop "Bild und Schrift im historischen und medialen Wandel", Zentrum für Literaturforschung Berlin (15.11.2003).

Avantgarde and Psychotechniques. On the Convergence of Science, Art and Technology in Nikolai Ladovski's Psychotechnical Laboratory at the VChUTEMAS, Moscow 1926. 3rd International Summer School, European University St. Petersburg (29.7.2003).

Through Devil's Eyes - Nikolai Ladovski's Psychotechnical Laboratory of Architecture, Moscow 1926. Kolloquium Abt. III, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin (8.7.2003).

Wsevolod Pudowkins "Mechanik des Gehirns" - Film als physiologisches Experiment, Hermann Münster Reihe, Hochschule Wismar (18.01.2003).

Wsevolod Pudowkins "Mechanik des Gehirns" - Film als physiologisches Experiment, Colloquium der Moderne, Philosophischen Fakultät II, Institut für Slawistik, Humboldt-Universität zu Berlin (18. Dez. 2002).

Among the Living. Blood Transfusions 1924-1934, Workshop "Relations between the Living and the Lifeless/ Verhältnisse von Leben und Leblosgkeit", Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin (5.-6. Dez. 2002).

Im Proletformat: Alexander Bogdanows zirkuläre Bluttransfusionen, Moskau 1926-28, Workshop "Blut schreiben", Fakultät Medien, Bauhaus-Universität Weimar (22.-24. Nov. 2002).

SMS - SOS. Eine Kurzgeschichte zum Short Message Service, im Rahmen des Vortragsabends "Hiding Behind Technology. Let's Play Media" (18.07.2002), in Kürze veröffentlicht im kulturwissenschaftlichen Online-Magazin Verstärker.

Von Transformationen und Transfusionen - Alexander Bogdanows Proletformat, Kolloquium "Wissenschafts- und Technikgeschichte", Institut für Philosophie, Wissenschaftstheorie, Wissenschafts- und Technikgeschichte, TU Berlin (9. Juli 2002).

Pudovkin's "Mechanics of the Brain" - Film as Physiological Experiment, "2nd European Conference of the International Society for Literature and Science: Experimenting Arts and Sciences", Aarhus, Denmark (9. Mai 2002).

James Bonds Gegenspielerinnen: Eine kurze Geschichte der russischen Frau - Emanzipierung, Experimentalisierung, Medialisierung, im Rahmen des Vortragsabends "Technische Medien bei James Bond. In Memoriam of »Q« - Desmond Llewelyn" (19.07.2001), veröffentlicht im kulturwissenschaftlichen Online-Magazin Verstärker.